Therapieformen

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die in der Praxis angewandten Therapieformen. Im Mittelpunkt steht die homöopathische Behandlung sowie die Bioresonanztherapie. Massagen, Kinesio-Tapen sowie Sport- und Bewegungstherapie gelten dabei als begleitende Maßnahmen und zur Unterstützung des Heilungsprozesses des Körpers.

Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie eignet sich für alle Krankheitsgeschehen akuter oder chronischer Natur. Bei schweren Erkrankungen oder unheilbaren Leiden kann die begleitende homöopathische Behandlung eine sinnvolle Ergänzung zu schulmedizinischen Maßnahmen sein, medikamentöse Nebenwirkungen abmildern und die Lebensqualität deutlich verbessern. Empfehlenswert ist die Anschaffung einer homöopathischen Hausapotheke. Da die homöopathische Behandlung oft viele Fragen zum Behandlungsverlauf mit sich bringt, habe ich hier die wichtigsten für Sie zusammen gestellt.

Bioresonanz Therapie

Die Bioresonaztherapie (BRT) ist ein alternatives Heilverfahren und gehört (wie die Homöopathie auch) in den Bereich der Energiemedizin/ regulative Medizin. Jedes Gewebe, Substanz, Zelle ect. (wie auch jede Materie überhaupt) ist durch bestimmte Frequenzmuster gekennzeichnet. Sind wir krank, ergeben sich in den betroffenen Bereichen Abweichungen und es treten Störungen in den Frequenzmustern der Gewebe oder Organe bzw. Organsysteme auf. Bei der Bioresonanztheraphie werden diese Belastungen mit passenden Frequenzen behandelt und somit die körpereigene Regulation in Gang unterstützt. Begleitend ist oft der Einsatz von orthomolekularen Substanzen und/ oder niedrig potenzierten Substanzen hilfreich um einen nachhaltigen Therapieerfolg zu gewährleisten.

Begleitende Therapie-Arten

Sport- und Bewegungstherapie
Bewegung ist eins der Grundprinzipien des Lebens und gehört deshalb in jede ganzheitliche Therapie. Ob Nordic Walking, Boxtraining, Schulung der Tiefensensibilität oder Krankengymnastik – die Auswahl der Bewegungsform ist abhängig vom Krankheitsbild. Ein gezieltes Bewegungsprogramm schafft in Kombination mit einem geänderten und dem Krankheitsbild entsprechenden Ernährungsprogramm die Basis für Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Kinesiologisches Tapen

Das Kinesio Tapen ist eine asiatische Therapieform mit elastischen Klebestreifen – Tapes genannt. Die Tapes wirken durch unterschiedliche Anlagen (=Klebetechniken) auf verschiedene Gewebestrukturen wie Muskeln, Sehnen, Bänder ect. . Da sie keinerlei Wirkstoff haben, werden sie in der Regel gut vertragen und sind daher auch für Schwangere sowie zur begleitenden Behandlung bei schulmedizinischen Maßnahmen gut geeignet. Anwendung finden die Tapes hauptsächlich bei Sportverletzungen sowie Erkrankungen und Syndromen des Stütz- und Bewegungsapparates.